Das Leben, Geist und Wahrheit, ist die einzige Wirklichkeit, ohne Anfang und ohne Ende, das Geschehen der Unendlichkeit selbst — in vollkommener Ordnung und Harmonie. Dies ist das Prinzip der Einheit. 

 

Aus der Sicht der Unwissenheit erscheint Leben getrennt, persönlich, unvollkommen und schwankt zwischen Gegensatzpaaren. Die persönliche Sicht des Menschen sucht nach Erfüllung und Glück, erlebt diese jedoch nicht, selbst wenn es ihr manchmal so erscheint. 

 

Glück und Erfüllung sind unpersönlich. Sie sind der Seins-Zustand des Lebens selbst, die Gaben, die aus der Liebe — die jeder und alles bereits ist — hervorgehen.

 

Wir sind also verkörperte Wahrheit, verkörperte Liebe, verkörpertes Glück. Dies in vollkommener Weise zu erfahren, ist die tiefste Sehnsucht eines jeden Wesens. 

 

Die geistige Lebensweise ist das Wissen und Fühlen des Erfülltseins und dies bildet die praktische Erfahrung aller Lebensbereiche, ganz frei und neu in jedem Moment.